Add to Cart Sold Out

Gerahmte Tiere

€ 28.00

 incl. MwSt., excl. shipping costs

Zoobauten als Sujets in Film und Video

Katharina Swoboda


In dieser Studie geht die Künstlerin Katharina Swoboda der Frage nach, wie komplexe Zoobauten in Bewegtbildern inszeniert und welche filmischen Aussagen dazu kreiert werden. Abbildungen von Architekturen in Filmen sind präsent und werden doch gern übersehen. Als Teil des filmischen Sets erfahren sie oftmals keine spezielle Analyse.
Dies gilt auch für die doppelbödigen Zooarchitekturen, die einerseits die Bühne für ›wilde‹ und ›exotische‹ Tiere darstellen und andererseits als Tiergefängnisse wirken.
Zoos arrangieren Fauna auf eine bestimmte Weise, um gesellschaftliche Naturvorstellungen zu verbildlichen. Auch Filme inszenieren ihre Sujets und flechten sie in visuelle Dramaturgien, um affektive Wirkungen auf das Publikum zu entfalten. Was kann sich ereignen, wenn diese zwei Inszenierungen – Architektur und Kamera-
ausschnitt – übereinander geschichtet und Zoobauten vom Filmbild eingefangen, die Zootiere also gleichsam doppelt gerahmt werden?

Band 8 der Schriftenreihe des Instituts
für Zooarchitektur an der Hochschule Anhalt
in Dessau

 

210 × 230 mm
128 Seiten
40 Abbildungen
Softcover

ISBN 978-3-86922-842-6

 

Hier finden Sie den Waschzettel.

 

Dieser Titel erscheint voraussichtlich
im Frühjahr 2023.



Weitere Bücher zum Thema:

Heinz Graffunder. Bauten und Projekte für Zoologische Gärten

Zoobauten. Handbuch und Planungshilfe

Die Tierwelten von Reiner Zieger. Kunst und Gebrauchsgrafik 1960 bis 2020